Header

Projekt

Unser Projekt

Junge Stimmen mit ihren Meinungen, Positionen und Ideen zu gegenwärtigen Lage in der Welt und in Deutschland werden viel zu wenig gehört. Dabei bilden die Entscheidungen von heute die Basis für die Welt von morgen – und somit auch für die Zukunft  der nächsten Generation.

Mit unserem Projekt „In-Haus-Radio“ möchten wir die Beteiligung junger Menschen in der öffentlichen Diskussion ermögliche und stärken, um damit auch ihren Ideen, Fragen und Visionen einen Raum zu geben.

Auch das verstärkte Augenmerk auf den Einbezug von jungen Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchtgeschichte in diese Diskussion, aber auch die Wertschätzung ihrer Ansichten und ihres Engagements möchten wir mit unserem Vorhaben fördern.

In unserem Projekt haben wir eine Radiostation aufgebaut, von der aus ein Internetradioprogramm erstellt wird. Themenschwerpunkte des Programms sind werden im Laufe der Arbeit gesetzt. Zunächst einmal werden verschiedene Ideen und Konzepte ausprobiert und laufend  aufgenommen. Unsere anfängliche Redaktionsgruppe bestand aus einer Gruppe junger Menschen aus Deutschland, Burkina Faso, dem Irak, Polen, Russland und Syrien. Die technische Leitung des Radios übernimmt Salman Abdo.

Aufgrund verschiedener Lebenschwerpunkte besteht unser Team gegenwärtig aus drei Personen: Salman Abdo, Elizaveta Khan und Jarek Bak.

In 2016 haben wir zunächst Schulungen zum Thema Radio durchgeführt, die Radiostation und die entsprechende Website aufgebaut und erste Podcast erarbeitet. In 2017 und 2018 haben wir an unterschiedlichen Podcast gearbeitet - und möchten gerne eine In-Haus Radio Tour beginnen, um Projekte, die im Rahmen des Förderprogramms "Fonds auf Augenhöhe" gefördert werden, vorzustellen.

Ab September 2018 werden wir an jedem dritten Mittwoch im Monat, in der Zeit von 11:00 - 14:00 Uhr das in-Haus Radio für verschiedene Aufnahmeideen öffnen! Salman Abdo wird in dieser Zeit die Aufnahmen begleiten - und im Anschluss daran diese bearbeiten und veröffentlichen. Wir freuen uns also auf neue Ideen!

Unser Dank gilt unseren Unterstützern:

Das Projekt wird von der Software AG Stiftung im Rahmen des Fonds „Auf Augenhöhe“ gefördert (http://www.fonds-auf-augenhoehe.de/).

Projektträger:

Stiftung KalkGestalten, Bürgerstiftung im Stadtbezirk Köln-Kalk (http://www.stiftung-kalkgestalten.org/)

Durchführende Organisation:

Integrationshaus e.V., Migranteneinrichtung in Köln-Kalk (https://ihaus.org/)

Kontakt und weitere Information:

Elizaveta Khan

0221-997457-52

elizaveta.khan@ihaus.org